Tischtennis 30.11.2013

Am 9.Spieltag der 3.Landesklasse Havelland hatte die 1.Mannschaft den TTC Post Brandenburg 3 zu Gast. Brandenburg kam mit der Empfehlung, aus 7 Spielen nur 2 verloren zu haben.

Chemie kam gut in die Partie und konnte das erste Doppel für sich entscheiden.

Da die Gäste das zweite gewannen, ging es mit dem 1:1 Zwischenstand in die Einzelpartien. In der holte Dirk Michaelis mit einem sicheren 3-Satz-Sieg die 2:1 Führung heraus. Christian Katschner sorgte für den 2:2 Ausgleich. Daniela Helbig war es dann vorbehalten, die erneute Führung zu erzielen. Dirk Michaelis gewann auch sein zweites Einzelspiel und brachte Premnitz erneut in Führung(4:3), ehe es dramatisch an den Tischen wurde. Beide Mannschaften schenkten sich in dieser Phase nichts, so dass in den darauffolgenden Partien jeweils der Entscheidungssatz herhalten musste. Michael Groß entschied eine davon- 5:5 der Zwischenstand. Nachdem Brandenburg 2x gewinnen konnte, verkürzte Axel Janott auf 6:7. Dirk Michaelis gelang es zwar noch auf 7:8 zu verkürzen, doch die „Postler“ hatten am Ende die Nase mit 7:10 vorn.

Es spielten: Dirk Michaelis(3,5), Axel Janott(1), Daniela Helbig(1,5), Michael Groß(1)

Vor dieser Partie trafen die Jugendmannschaften des TSV Chemie Premnitz und des SV Falkensen-Finkenkrug aufeinander. Auf Seiten der Premnitzer wollte man den Platz an der Sonne in der Tabelle natürlich behalten und begann dementsprechend motiviert. Mit schönen Einzelaktionen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte ein ungefährdeter 10:1 Heimerfolg verbucht werden.

Es spielten : Tobias Fischer, Tabea Pfeiffer, Leon und Luckas Matzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.