Tischtennis Premnitz-Roskow+Jugend

Premnitz punktet das 1. Mal zur Rückrunde

In der 3. Landesklasse spielten am vergangenen Samstag die Tischtennisspieler der 1. Mannschaft um Kapitän Dirk Michaelis gegen die Sportsfreunde aus Roskow.Nachdem es in den letzten Spielen immer wieder sehr knappe Niederlagen hagelte, war es für die Chemiker wichtig trotzdem mit voller Konzentration gegen die besserplatzierten Gäste zu agieren.

Das gelang Ihnen auch anfangs mit Bravour, denn es konnten beide Doppel gewonnen werden. Dann starteten die ersten Einzel, hier kam es zum Paukenschlag als Axel Janott die Nummer eins der Gäste relativ klar mit 3:0 bezwingen konnte, gleichzeitig konnte Dirk Michaelis sein Spiel gegen das Nachwuchstalent Flehmer siegreich beenden. Jetzt musste Christian Deutschmann an den Tisch und es gelang ihm seine aufsteigende Form wieder unter Beweis zu stellen und siegte verdient mit 3:1. In dieser Einzelrunde musste nur Michael Groß nach hartem Kampf seinem Gegner zum Sieg gratulieren.Somit stand es 5:1 – ein Start wie im Bilderbuch. In der nächsten Einzelrunde lief es leider weniger berauschend für Premnitz, nur Christian konnte einen Punkt beisteuern zur immer noch verbleibenden Führung von 6:4. Jetzt wurden die Gäste immer stärker, und es ging das Bangen wieder los. Nur noch der immer wieder punktende Dirk Michaelis konnte mit zwei Siegen das Spiel aufrecht erhalten. Somit lag Premnitz vor dem letztem Einzel leider mit 9:8 hinten und es ging nur noch um einen Punkt, aber der sollte auch in Premnitz bleiben. Daran ließ Axel Janott keinen Zweifel und sicherte diesen mit einem klaren 3:0 gegen die Nummer 3 der Gäste.Leider reichte es nicht zum Sieg aber die Kurve zeigt nach oben und mit diesem Punkt konnte man den Abstiegsplatz wieder verlassen. Für die kommenden Spiele heißt es weiter um jeden Punkt zu kämpfen.

 

Für Premnitz spielten: Dirk Michaelis ( 3,5 ), Axel Janott (2,5), Christian Deutschmann ( 2,5), Michael Groß ( 0,5 )

In der Kreisliga Jugend kam es zu der Begegnung zwischen Premnitz und Falkensee. Hier blieb die Favoritenrolle bei Premnitz und die Mannschaft um dem Spitzenspieler der Jugend Kreisliga Tobias Fischer, der mit einer Bilanz von 41:0 derzeit, auch in diesem Spiel keine Zweifel an seiner guten Form zuließ und 3,5 Punkte beisteuerte. Sowie auch sein Mannschaftskollege Nico Piontek, der mit seiner agilen Spielweise seine Gegner beherrschte. Nur Tabea Pfeiffer und Reiko Piontek mussten ihre Gegner einmal zum Sieg gratulieren. Aber dennoch stand am Ende ein eindeutiges Ergebnis von 10:2 und der 1. Tabellenplatz wurde damit gefestigt. Am kommenden Samstag geht es zum entscheidendenen Spiel beim Zweitplatzierten aus Pessin. Dort wartet eine schwere Aufgabe auf unsere Talente, aber mit dem richtigen Selbstvertrauen ist auch diese zu meistern.

Für Premnitz spielten: Tobias Fischer ( 3,5 ), Tabea Pfeiffer( 1,5 ), Nico Piontek ( 3,5 ), Reiko Piontek ( 1,5 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.