Premnitzer Nachwuchsjudokas beim Anfängerturnier in Bad Belzig 2014

Als Pokale gab es Kuscheltiere

Premnitzer Nachwuchsjudokas beim Anfängerturnier in Bad Belzig

Der erste Wettkampf im Leben ist immer ein besonderes Ereignis. Das 3. Bad Belziger Anfängerturnier für die Altersklassen U8 und U10 erschien den Judodachsen dafür als geeignet und somit durften drei Kinder der Premnitzer Judo-Bambinigruppe am vergangenen Samstag, zusammen mit ihren Trainern Christian Rietschel und Silvio Pieles, ihr Wettkampfdebüt feiern.

Und das mit Erfolg. Zwar verloren alle drei ihre jeweils ersten Duelle, da sie bisher nur Trainingskämpfe gewöhnt und daher über die Schnelligkeit überrascht waren, dennoch sah man in den darauffolgenden Kämpfen bei allen deutliche Verbesserungen.

Amani Hohlfeld drehte zum Beispiel im zweiten ihrer insgesamt vier Kämpfe den Spieß um und holte innerhalb der ersten fünf Sekunden mit einem sauberen O-soto-otoshi den Sieg auf ihre Seite. Am Ende erreichte sie einen guten dritten Platz in ihrer Alters- und Gewichtsklasse.

Norwin Kubelt hatte das Pech, dass, wie er auch, seine Gegner zunehmend bessere Techniken zeigten und er somit seine drei Kämpfe verlor. Am Ende durfte es sich aber dennoch über einen dritten Platz freuen.

Sarah El Ghawy hatte das größte Teilnehmerfeld an diesem Tag. In fünf Kämpfen musste sie sich beweisen, was zunehmend an ihrer Substanz nagte. Durch Ehrgeiz und aufmunternde Worte ihres Trainers, trat sie dennoch immer wieder auf die Tatami und zeigte vor allem im Boden eine gute Leistung. Mit zwei Siegen war auch ihr der dritte Platz sicher.

Die beiden ebenfalls mitgereisten Kinder aus der Jugendgruppe der Premnitzer Judoabteilung, Niklas Kapfer und Sina Berth, zeigten sich gewohnt kämpferisch. Der jeweils zweite Platz war der verdiente Lohn ihrer Mühen.

Als Highlight hatte sich der Ausrichter des Turniers, der Judoclub Bad Belzig e.V., etwas Besonderes überlegt. Anstatt wie üblich Pokale und Medaillen zu vergeben, die irgendwann im Regal verstauben würden und von denen jüngere Kinder kaum etwas haben, erhielten die teilnehmenden Mädchen und Jungen Urkunden und Sachpreise. Als „Pokal“ gab es für alle ein Judo-Kuscheltier, welches passend zur jeweiligen Platzierung entsprechend groß war. Somit wird dieser Tag wohl jedem noch länger als schöne Erinnerung im Gedächtnis bleiben.

Text und Fotos: Christian Rietschel

Bilder -> 

Comments are closed.