Billard 17/18.Spieltag 2011/2012

BILLARD: Zum Saisonschluss zwei Niederlagen

Chemie Premnitz unterliegt bei den Auswärtsspielen in Tschernitz und Bohsdorf

TSCHERNITZ/BOHSDORF – Am Sonnabend trat das TSV-Team beim sieggewohnten Team von Tschernitz an, das die Tabellenführung natürlich nicht abgeben wollte. Dies bewies gleich Maika Daniel, die stark aufspielte und hervorragende 293 (145) Points erreichte. Da konnte auch der routinierte Enrico Ruppin (TSV) nicht mithalten, obwohl er mit 276 (129) Holz das beste Ergebnis der Gäste erreichte. Danach unterstrich Wilfried Kätzner (Tschernitz) seine Spielstärke, als er ebenfalls 293 (136) Holz auf die Habenseite des Tabellenersten brachte. Am anderen Tisch zeigte Karl-Heinz Schimkat (TSV) eine beherzte Partie und kam auf gute 253 (118) Zähler.

 

Auch das nächste Duell ging an die stark auftrumpfenden Hausherren. Robert Fritsche nahm mit 260 (125) Holz seinem Gegenüber einige Punkte ab. Gleichzeitig enttäuschte an diesem Tag Uwe Ebel (TSV) mit einem ungewohnten Ergebnis (228/105). Zur Halbzeit führten die Favoriten schon deutlich mit 846:757. Ihr nächster Akteur, Georg Nachtmann, steigerte sich auf beachtliche 290 (133) Points, während Katja Thiedeke (TSV) mit dem Material haderte (238/102). Danach bekam Axel Schmidt (Tschernitz) nach gutem Beginn (141) Probleme und brachte so lediglich 251 Holz in die Wertung. Ähnlich erging es am anderen Tisch Enrico Noetzel (TSV). Nach seiner Partie standen aber immerhin 260 (145) Points an der Ergebnistafel. Zum Abschluss des Wettkampfes zeigte der Ranglistenerste, Thomas Christoph (Tschernitz), seine Extraklasse, als er den Tagesbestwert von 326 (149) Holz erreichte und dem klaren Sieg noch ein Sahnehäubchen aufsetzte. Der Premnitzer Peter Schulz brachte nach starkem Beginn (131) noch 249 Holz auf das Konto der Gästemannschaft von der Havel. Das ergab eine eindeutige1713:1504-Auswärtsniederlage von Chemie Premnitz gegen Chemie Tschernitz, das nun in die höchste Spielklasse aufsteigt.

Am Sonntag spielte das Premnitzer Sextett beim SV Bohsdorf, der schon in der Hinrunde die Pluspunkte aus Premnitz entführt hatte. Schon im ersten Duell gingen die Gastgeber knapp in Führung. Olaf Koall riss dabei keine Bäume aus (237/129), aber auch Peter Schulz (TSV) erreichte an diesem Tag lediglich 231 (130) Holz. Bei der folgenden Spielpaarung setzte der Gastgeber den Landesligaspieler Ingo Sonnabend ein, der auf 221 (105) Zähler kam. Zeitgleich überzeugte Enrico Ruppin (TSV) in seinem letzten Match der Saison mit einer tadellosen Leistung, die mit 307 (165) Holz honoriert wurde. Damit hatten nun die Gäste aus Premnitz die Führung übernommen. Dies sollte sich aber bereits in der nächsten Paarung ändern. Der Ausnahmespieler Dirk Säglitz spulte sein Programm sicher und unbeeindruckt herunter und erspielte den Tageshöchstwert von 322 (154) Points. Am anderen Billard konnte Karl-Heinz Schimkat (TSV) seine Leistung vom Vortag nicht bestätigen und verließ nach 196 (127) Holz enttäuscht den Billardtisch. Danach war der Bohsdorfer Ronny Philipp nach 140 Zählern zur Halbzeit mit seinen am Ende erreichten256 Holz sichtlich unzufrieden. Währenddessen zeigte Uwe Ebel (TSV), dass er einen guten Tag erwischt hatte, als er routiniert 280 (138) Holz auf das Konto der Gäste brachte. Dadurch verkürzte sich der Rückstand des Premnitzer Teams auf 22 Zähler, bei noch zwei ausstehenden Paarungen. Aber Hartmut Fischer (Bohsdorf) nahm mit 272 (151) Points seinem Gegenüber noch ein paar Punkte ab. Obwohl sich der TSV-Spieler Enrico Noetzel bemühte, wurden es für ihn nicht mehr als 261 (136) Holz. Auch der Schlussspieler Thomas Lehmann (Bohsdorf) hielt seinen Gegner in Schach, um den Sieg zu sichern (275/125). Trotz einer Steigerung im Spiel konnte Katja Thiedeke (TSV) den Bock nicht umstoßen (257/121). Damit unterlag Chemie Premnitz dem SV Bohsdorf mit 1532:1583. Trotz der Niederlagen hatte das Premnitzer Team eine erfolgreiche Saison. Als Aufsteiger zur Oberliga erreichte es am Ende den 5. Platz. (Von Peter Schienitzki)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.