Billard – Pokal Autohaus Schulz 2011

Billard – Pokal Autohaus Schulz 2011

Ende des vergangenen Jahres veranstaltete der TSV Chemie Premnitz sein Billardturnier um den Pokal des Autohauses Schulz, an dem vier Mannschaften teilnahmen. Die jeweils drei Teilnehmer der Teams mussten an beiden Tischen 50 Stoß absolvieren.

 

Alle waren mit Eifer bei der Sache, wobei alles auf ein Duell zwischen Premnitz und Fehrbellin hinauslief. Ebenfalls knapp ging es um Platz drei zwischen Buschow und Milow zu. Die Entscheidungen fielen spät. Es kam im letzten Durchgang zu einem echten Zweikampf zwischen Peter Schulz (TSV) und dem jungen Max Gabel (FehrbelIin), wobei Premnitz nur mit 3 Holz vorn lag. Nach 20 Stoß waren beide Teams gleichauf.

Am Ende entschied die Routine des Oberligaspielers Peter Schulz, der 122:118 gewann und dem Premnitzer Team den erneuten Pokalgewinn einbrachte. Auf Platz drei schob sich die Mannschaft aus Milow, die 5 Holz mehr als Buschow auf die Habenseite brachte. Als Tischbeste wurden der Lokalmatador Enrico Ruppin (TSV/ 128) und Michael Peters (Fehrbellin/126) ausgezeichnet.


Mannschaftswertung:

1. Chemie Premnitz 701

2. SV 90 Fehrbellin 694

3. Germania Milow 622

4. Grün-Weiß Buschow 817


Einzelwertung:


1. Enrico Ruppin (TSV)         251 (128/123)

2. Michael Peters (Fehrbellin) 243 (117/126)

3. Peter Schulz (TSV)            236 (1141122)

4. Max Gabel (Fehrbellin)      236 (1141122)

5. Peter Lücke (Buschow)    222 (119/193)

6. Johannes Adelt (Fehrbellin) 219 (117/102)

7. Thomas Nessel (Mitow)    216 ( 96/120)

8, Karl-Heinz Schimkat (TSV) 214 ( 99/115)

9. Hartmut Lewin (Buschow) 210 ( 96/114)

10. Christian Meyer (Milow) 205 (122/ 83)

11. Dirk Kotlarek (Milow)     201 (111/ 90)

12. Wolfgang Schmidt (Buschow) 185 (86/ 99)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.