7/8.Spieltag 2011/2012

billard-logo

billard-logo7. TSV Chemie Premnitz – Netzen 2 1632:1589

8. TSV Chemie Premnitz – Rhinow/Grossderschau 1557:1545

BILLARD: Zwei wichtige Heimsiege

In der Oberliga besiegt Chemie Premnitz Rot-Weiß Netzen II und den SV Rhinow/Großderschau

PREMNITZ – Am Sonnabend empfing der TSV Chemie Premnitz das 2. Team von Rot-Weiß Netzen. Für Chemie begann Enrico Ruppin exzellent. Er erzielte den Tagesbestwert von 319 (167) Holz. Der Netzener Sven Juchert konnte nur 258 (138) Zähler dagegen setzen. Danach erfüllte auch Katja Thiedeke die Erwartungen (265/140), am anderen Tisch erspielte Christian Andert (Netzen) 263 (136) Holz. Anschließend konnte Uwe Ebel nicht restlos überzeugen (255/125), David Juchert (Netzen) übertraf ihn mit 258 (145) Zählern. Zur Halbzeit hatte die Heimmannschaft 33 Punkte Vorsprung. Damit war das Spiel noch lange nicht entschieden. Karl-Heinz Schimkat (TSV) hatte sich nun mit einem starken Routinier auseinander zu setzen. Besonders in der ersten Halbzeit gelangen dem Premnitzer gute Bälle, sodass am Ende 243 Zähler zu Buche standen. Matthias Schulze (Netzen) bewies seine Spielstärke, als er das beste Resultat der Gäste erspielte (290/157). Damit hatte Netzen plötzlich die Nase vorn. Nach dem nächsten Paar wechselte die Führung erneut. Mit einer soliden Leistung erreichte Peter Schulz (TSV) 278 (142) Holz und nahm dem Gegner entscheidende Punkte ab. Michael Gartemann (Netzen) war an diesem Tag dem Druck nicht gewachsen (218/114). Nun musste der letzte Netzener 47 Punkte mehr erreichen als Enrico Noetzel (TSV). Der erfüllte seine Aufgabe aber bravourös und erreichte 272 (148) Holz. Torsten Menz (Netzen) enttäuschte keinesfalls und erspielte starke 275 (135) Zähler. Damit hatte der Sechser vom TSV Chemie das Heimspiel gegen Rot-Weiß Netzen II mit 163:1589 Holz gewonnen und konnte entspannter auf das Spiel gegen Rhinow schauen.

Der Tabellendritte gab am Sonntag seine Visitenkarte in Premnitz ab. Der Favorit musste zwei Spieler durch Aktive der 2. Mannschaft ersetzen, beim TSV fehlte Enrico Noetzel arbeitsbedingt. Ihn vertrat Ingo Preßprich aus der Kreisligamannschaft, der dort in der Rangliste ganz oben steht. Trotz seiner 80 Jahre erzielt er oft Top-Resultate. Am Sonntag erreichte er als Startspieler ordentliche 224 (112) Holz. Zeitgleich zeigte Christopher Schock (Rhinow) eine tolle Leistung, die mit dem Tagesbestwert von 313 (164) Holz belohnt wurde. Danach hielt Enrico Ruppin die Premnitzer mit 274 (141) Zählern im Spiel. Sein Gegenspieler war Rudolf Weber, der ebenfalls über 80 Jahre alt ist. Auch er zeigte, dass man im fortgeschrittenen Alter noch gute Leistungen bringen kann (184/97). Nun war Premnitz mit einem Holz vorn. Das änderte sich nach dem nächsten Duell wieder. Obwohl Karl-Heinz Schimkat (TSV) eine sehr starke Partie spielte (262/ 131), übertraf ihn Stefan Ollenberg (Rhinow) mit 278 (132) Zählern. Uwe Ebel traf nun auf einen Spieler der Landesliga. Dabei konnte er mit 281 (140) Holz seinen Gegner zwar dominieren, aber Eberhard Tschiersch (Rhinow) hielt mit 253 (125) Zählern sehr gut mit. Nun war es an Katja Thiedeke, den Vorsprung des TSV auszubauen, was ihr mit starken Aktionen auch gelang (262/123). Am anderen Tisch blieb Andreas Dumdei (Rhinow) bei 217 (108) Holz hängen. Vor dem letzten Paar lagen die Hausherren zwar mit 58 Punkten in Front, aber die Gäste hatten noch ein Ass im Ärmel hatte. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung des TSV nur noch 32 Holz. Peter Schulz ließ sich nicht beirren und erreichte 254 (134) Holz. Am anderen Tisch kämpfte Kenny Prestin um jeden Punkt. Trotz seiner herausragenden 300 (160) Zähler gelang die Wende nicht mehr, der Jubel der Gastgeber war verständlich. Chemie Premnitz gewann gegen Rhinow knapp mit 1557:1545 Holz. Damit erzielten die Premnitzer wichtige Punkte gegen den Abstieg und verbesserte sich in der Tabelle auf Platz sieben. Im Dezember hat der TSV noch das Hin-und Rückspiel gegen Chemie Guben. ps

Heim:
Premnitz
Gast:
Netzen 2
Spiel 1
BK 100 

MW: ja|ja
Enrico Ruppin Sven Juchert
HZ 167 Erg 319 Ges 319 HZ 138 Erg 258 Ges 258
Spiel 2
BK 100 

MW: ja|ja
Katja Thiedeke Christian Andert
HZ 140 Erg 265 Ges 584 HZ 136 Erg 263 Ges 521
Spiel 3
BK 100 

MW: ja|ja
Uwe Ebel David Juchert
HZ 125 Erg 255 Ges 839 HZ 145 Erg 285 Ges 806
Spiel 4
BK 100 

MW: ja|ja
Karl-Heinz Schimkat Matthias Schulze
HZ 119 Erg 243 Ges 1082 HZ 157 Erg 290 Ges 1096
Spiel 5
BK 100 

MW: ja|ja
Peter Schulz Michael Gartemann
HZ 142 Erg 278 Ges 1360 HZ 114 Erg 218 Ges 1314
Spiel 6
BK 100 

MW: ja|ja
Enrico Noetzel Torsten Menz
HZ 148 Erg 272 Ges 1632 HZ 135 Erg 275 Ges 1589

Endstand: 1632 : 1589 
Heim:
Premnitz
Gast:
Rhinow /Gd. 1885
Spiel 1
BK 100 

MW: ja|ja
Ingo Preßprich Christopher Schock
HZ 112 Erg 224 Ges 224 HZ 164 Erg 313 Ges 313
Spiel 2
BK 100 

MW: ja|ja
Enrico Ruppin Rudolf Weber
HZ 141 Erg 274 Ges 498 HZ 97 Erg 184 Ges 497
Spiel 3
BK 100 

MW: ja|ja
Karl-Heinz Schimkat Stefan Ollenberg
HZ 131 Erg 262 Ges 760 HZ 132 Erg 278 Ges 775
Spiel 4
BK 100 

MW: ja|ja
Uwe Ebel Eberhard Tschiersch
HZ 140 Erg 281 Ges 1041 HZ 125 Erg 253 Ges 1028
Spiel 5
BK 100 

MW: ja|ja
Katja Thiedeke Andreas Dumdei
HZ 123 Erg 262 Ges 1303 HZ 108 Erg 217 Ges 1245
Spiel 6
BK 100 

MW: ja|ja
Peter Schulz Kenny Prestin
HZ 134 Erg 254 Ges 1557 HZ 160 Erg 300 Ges 1545

Endstand: 1557 : 1545

 

Platz Mannschaft S G U V Punkte Kegel GD Heim Ausw Min Max
1 Tschernitz 8 7 0 1 14:2 12.749 1.593,63 1.591,00 1.596,25 1.547 1.683
2 Kausche 8 6 0 2 12:4 12.814 1.601,75 1.620,00 1.583,50 1.493 1.687
3 Radensdorf 8 5 0 3 10:6 12.448 1.556,00 1.576,50 1.494,50 1.446 1.646
4 Rhinow /Gd. 1885 8 5 0 3 10:6 12.386 1.548,25 1.587,25 1.509,25 1.424 1.640
5 Netzen 2 8 4 0 4 8:8 12.268 1.533,50 1.546,75 1.520,25 1.447 1.659
6 Bohsdorf 8 3 0 5 6:10 12.371 1.546,38 1.590,00 1.531,83 1.421 1.656
7 Premnitz 8 3 0 5 6:10 12.297 1.537,13 1.582,50 1.491,75 1.460 1.632
8 Guben Lok 8 3 0 5 6:10 11.704 1.463,00 1.446,75 1.479,25 1.306 1.552
9 Guben Chemie 8 2 0 6 4:12 12.101 1.512,63 1.564,50 1.460,75 1.294 1.628
10 Blumberg BSV 8 2 0 6 4:12 11.918 1.489,75 1.543,25 1.436,25 1.377 1.579

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.