Tennis – Herren 40 -Letzter Spieltag 2011

TENNIS: Premnitzer Doppel sichert den Aufstieg

Herren 40-Spielgemeinschaft erfolgreich

PREMNITZ – Die Herren 40- Mannschaft der BSRK-Spielgemeinschaft, zu der auch zwei Herren vom TSV Chemie Premnitz gehören, empfingen den TC RW Großbeeren. Beide Teams standen noch ohne Niederlage da und es ging um den Aufstieg in die Bezirksoberliga I der Region Süd-Berlin.

Das ursprünglich am 8. Mai angesetzte Punktspiel musste beim Stand von 3:3 wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Die Entscheidung sollten nun die drei noch zu spielenden Doppel bringen. Für den Aufstieg mussten zwei Doppel gewonnen werden. Die Berliner fanden deutlich besser ins Spiel und gewannen jeweils den 1. Satz der drei gleichzeitig spielenden Doppel. Die im zweiten Doppel spielenden Andreas Damaske und Thomas Stanossek gestalteten den 2. Satz zwar lange ausgeglichen, blieben aber ohne Sieg. Als dann auch noch das 1. Premnitzer Duo, Henrik Wodtke/Armin Geltat, das seit Jahren erfolgreich zusammen agiert, in Satz zwei mit 5:6 und 30:30 zurücklag, schienen alle Messen gesungen. Sie konnten aber noch einmal alle Kraft und Konzentration mobilisieren und erreichten den Tiebreak. Dieser wurde überzeugend gewonnen und auch den 3. Satz entschieden die Premnitzer 6:1 für sich. Auch Torsten Nitze/Marcus Postrach gewannen in drei Sätzen. In einem Tenniskrimi, von taktischen Finessen und Emotionen gezeichnet, behielten die Brandenburger die Nase vorn und feierten endlich den schon vor zwei Jahren erhofften Aufstieg. Der Aufstieg in die höheren Klassen der Berliner Liga ist für die kleineren Vereine des Landes Brandenburg nur schwer möglich. Die großen Berliner Vereine sind personell deutlich besser besetzt. Nur durch den Zusammenschluss von Spielern aus mehreren kleinen Vereinen (Premnitz, Brandenburg, Kirchmöser), gepaart mit Teamgeist und Herzblut, konnte dieses Ziel erreicht werden. (aw)  

 

 

 

 

Comments are closed.