Handball Saison 1947

Saison 1947

Die Tagespost

Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport

Potsdam, vom 11. Juli 1946 (Nr. 1) bis 31. März 1951, täglich außer Montag

Landkreise der Mark Brandenburg: Westprignitz, Ostprignitz, Ruppin, Westhavelland, Zauch-Belzig, Niederbamim, Teltow, Oberbamim, Templin, Beeskow-Storkow, Prenzlau, Cottbus, Spremberg, Calau, Lübben, Luckau, Guben-Land, Luckenwalde, Angermünde, Lebus, Osthavelland Stadtkreise Guben, Forst, Eberswalde, Wittenberge, Rathenow, Brandenburg, Potsdam, Frankfurt, Cottbus,

Die Damenhandballmannschaft gewann gegen Premnitz 5:2 und verlor gegen Brandenburg 1:6. (Tagespost vom 26. 03.1947, Nr. 72, S. 4)

Babelsbergs Handballer „kommen“

Die Babelsberger Handballer waren mit drei Mannschaften in Premnitz zu Gast. — Mit drei Siegen kehrten sie auch wieder zurück. Die I. Mannschaft, die nun endlich ihre alte Form wiedergefunden hat, gewann klarer, als es das 6:2 ausdrückt. Man begann bereits mit einer leichten Feldüberlegenheit, in rascher Folge fielen die Tore, denen Premnitz nur zwei entgegensetzen konnte. Halbzeit 5:2. Nach dem Wechsel ist ein herrliches Tor des Linksaußen Stoof die einzige Ausbeute. Der Platz war mehr als schlecht!

Im jeweiligen Vorspiel errang die Jugend einen schönen 6:3-Sieg und zeigte damit einen Formanstieg. Die Frauen gewannen 7:1. Sie wurden durch diesen schönen Sieg für den unverdienten zweiten Platz beim Blitzturnier in Stahnsdorf, wo sie nur mit acht Frauen spielen konnten und vier Spiele durchhalten mussten, wenigstens etwas entschädigt. (Tagespost vom 12.05.1947, Nr. 110, S. 4)

Handball auf Sandwüste

Werders Handballelf fand sich während des Spiels in Premnitz nicht mit dem einer Sandwüste gleichenden Platz, der jegliches Springen des Balls unmöglich macht, ab. Die Premnitzer, alle Vorteile ausnutzend, lieferten ein Spiel, wie es nur auf eigenem Platz möglich ist. Beim Abpfiff hieß es 20:4. — Werders Frauen errangen einen sicheren 7:0 Erfolg über Premnitz.

(Tagespost vom 05.06.1947, Nr. 128, S. 4)

Auch Handballmeisterschaft

Wie im Fußball, so wird auch im Handball im Land Brandenburg im kommenden Jahre eine Meisterschaft ausgespielt. Es nehmen daran die sechs Bezirksmeister, die bis zum 18. April ermittelt sein müssen, teil. Die Vorrundenspiele werden in zwei Gruppen durchgeführt. Der Gruppe A gehören die Meister der Westlausitz, Oberlausitz und von Eberswalde an, die Gruppe B umfasst die Meister der Bezirke Mitte, Prignitz und Südwest. Die Gruppensieger bestreiten im Juli auf neutralem Platz das Endspiel. (Tagespost 28.12.1947, Nr. 301, S. 4)

 

Back zurück zur Übersicht

Hier könnt ihr uns folgen

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Instagram

Archive