9.Grünheider SV II – Premnitz 2006/2007

9.Grünheider SV II – Chemie Premnitz 31:24

Bilder vom Spiel 

Bericht : http://www.gruenheider-sv.de/gsv0607/spielber/0607/gsv2/m2181106.html

Grünheide (ron) Die Verbandsliga-Handballer des Grünheider SV haben ihre erfolgreiche Serie fortgesetzt. Beim Heimspiel gegen den TSV Chemie Premnitz konnten sie mit einem deutlichen 31:24 (16:8) den 5. Sieg in Folge einfahren.
Mit viel Selbstvertrauen, aber auch der nötigen Konzentration gingen die Mannen von Trainer Uwe Schwiderski in ihr Heimspiel gegen den TSV Chemie Premnitz. Und der Gastgeber wurde seiner Favoritenrolle von Anfang an gerecht. Stefan Hawlitzky,

Andre Nixdorf und Ronny Nienas hatten für eine schnelle 3:0-Führung gesorgt (4. Minute). Die Abwehr agierte diszipliniert und Stefan Hawlitzky fing auf der sogenannten „Spitze“ mehrfach Bälle zum Gegenstoß ab.
Bis zum Stande von 5:3 (11. Minute) bleiben die Gäste auf Schlagweite, doch dann zog der Grünheider SV davon. Über die Station 8:4 (15.) wurde eine komfortable 12:4-Führung herausgespielt (22.). Vor allem Linksaußen Thomas Fitzke und Rückraumspieler Mathias Anders zeigten sich in dieser Phase gut aufgelegt.
Auch nach dem Seitenwechsel beim Stande von 16:8  bleiben die Männer von der Löcknitz spielbestimmend, jedoch agierten sie nicht mehr mit der letzten Konsequenz, zu deutlich war bereits der Vorsprung angewachsen. Frank Bösel markierte mit dem 21:11 (36.) die höchste Führung des GSV.  Die Spannung war nun aus dem Spiel, nur die Zuschauer wollten unbedingt „die 30 sehen“. In der 58. Minute war es dann soweit. Ronny Nienas verwandelte per Kemper nach Zuspiel von Stefan Hawlitzky und Bodo Diederitz setzte mit dem 31:24 den Schlussstrich unter eine wenig spannende Partie.
Insgesamt hat die grünheider Reserve mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung ihren zweiten Tabellenrang mit dem 5. Sieg in Folge gefestigt und bleibt in eigener Halle weiter ungeschlagen.
Am nächsten Wochenende ist spielfrei und dann steht ein schweres Auswärtsspiel beim FK Hansa Wittstock an, denn ein Sieg in Wittstock wäre Premiere für den GSV II.
Grünheider SV: Axel Wunsch, Steffen Rudolph – Ronny Nienas 7/4, Thomas Fitzke 6, Andre Nixdorf 5, Stefan Hawlitzky 4, Mathias Anders 4, Frank Bösel 2, Bodo Diederitz 1, Roman Hawlitzky 1, Ivo Kiehl 1, Phillip Roth, Ritchie Panzer

 

Back zurück zur Übersicht

Hier könnt ihr uns folgen

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Instagram

Archive