Landeshallenmeisterschaften der Jugend in Cottbus

In der Leichtathletikhalle im Sportzentrum Cottbus fanden die Landesmeisterschaften im Hallenmehrkampf statt. Zwei Athletinnen des TSV Chemie Premnitz stellten sich der Herausforderung des Hallendreikampfs, der aus dem Sprint, dem Weitsprung und dem 800 m Lauf besteht.

Paris Bakhtiari startete in der AK 11 und musste sich in einem großen Startferfeld von über 50 Teilnehmerinnen bewähren. Sie begann mit dem Weitsprung, der für sie nicht so optimal lief. Mit einer Weite von 3,42 m ordnete sie sich auf dem 42. Platz ein. Im anschließenden 50 m Lauf konnte sie mit ihrer Zeit von 8,61 s keine Plätze gut machen. Den abschließenden 800 m Lauf absolvierte sie in 3:17,43 min. Insgesamt erkämpfte sie sich ordentliche 1.003 Punkte und belegte Platz 38.

In der AK 12 musste Fershte Jamshidi lange warten, bevor sie überhaupt an den Start gehen konnte. Die Ruhe hatte ihr wohl gut getan. Obwohl Trainer Bastian Lantzsch mit ihren Sprüngen nicht ganz zufrieden war, konnte sie mit 3,77 m ihre persönliche Bestleistung einstellen und kam vorerst auf den 16. Platz. Im 60 m Lauf verlor sie dann aber einige Plätze mit ihrer Zeit von 9,81 s. Im 800 m Lauf kam sie nach 3:12,86 min ins Ziel. Insgesamt erreichte sie sehr gute 1.101 Punkte und landete damit auf dem 23. Platz.

Beide Athletinnen sammelten hier vor allem wertvolle Erfahrungen, die sich dann bei den nächsten Sportfesten in guten Platzierungen zeigen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier könnt ihr uns folgen

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Instagram

Archive