Fußball KW 45/2019

1.Männer – Schwarz-Rot Neustadt 0:2 -> Spielbericht(Sportbuzzer)

D-Jugend – SV Falkensee/Finkenkrug IV 6:0

EII-Jugend – ESV Kirchmöser 2:3

7. Spieltag der E1-Jugend:
Borussia Brandenburg – TSV Chemie Premnitz
Ergebnis: 3:6
Aufstellung: Jannis Blischke (Tor), Elaine Riedel, Felix Oehme, Finn Luca Lucke, Max Profft, Clark Wulke, Moritz Michel, Ben Marschner (Ausw.), Arjen Lübge (Ausw.), Steven Köhler (Ausw.),

Sechster Sieg im Siebenten Spiel

Nach einem starken Turnier letzte Woche in Großwudicke reisten wir gestern zur Borussia nach Brandenburg.
Bei typischen Novemberwetter mussten wir wieder, wie in der vergangenen Saison, bei der Borussia auf ihrem recht glatten Kunstrasen antreten. Nur so wie letzte Saison sollte das Spiel nicht enden.
Voller Euphorie starteten unsere Kids. Der Gegner war absolut chancenlos und wurde in den ersten 15 Minuten völlig überrannt und kam nicht aus ihrer eigenen Hälfte heraus.
Auch was die Chancen betrifft, waren wir in den ersten 15 Minuten sehr effizient. Zum 0:1 traf Finn schon in der 4. Minute und mit seinem Doppelpack in der 10. & 12. Minute erhöhte Moritz auf die völlig verdiente 0:3 Führung.
Alles lief absolut nach Plan. Somit nahmen wir etwas den Druck heraus und gaben unseren Einwechselspielern etwas Spielpraxis. Natürlich lief der Ball jetzt nicht mehr ganz so rund, aber trotzdem behielten wir die Überhand und dominierten weiter das Spiel. Kurz vor der Halbzeit, in der 24. Minute, kam es zu einem Abwehrfehler unsererseits. Die Borussia ging das erste Mal auf unser Tor zu und schoss mit einem Heber den Anschlusstreffer.
Somit gingen wir mit einem 1:3 in die Pause.
In der Halbzeitpause wies der Trainer noch daraufhin, dass ein Tor vor der Halbzeit motiviert. Mit Beginn der 2. Halbzeit konnten wir aber unser Pressingspiel weiter fortsetzen. In der 28. Minute erhöhte Clark auf 1:4. Nun aber wie es immer so ist, hatte der Trainer, was die Motivation betrifft, Recht. Wir sind in der 31. Minute, die Borussia hat Einwurf, Kopfballverlängerung durch uns, Schuss und schon stand es 2:4. Jetzt kam die Borussia ins Spiel. Wir standen mittlerweile sehr tief und der Gastgeber übernahm immer mehr Spielanteile. In der 40. Minute verkürzte die Borussia durch einen direkt verwandelten Eckstoß auf 3:4. Glücklicherweise war dieser Anschlusstreffer ein Weckruf für die Kids vom TSV. Mit Wiederanpfiff übernahmen wir wieder das Spiel. Wir zeigten, dass wir hier und heute keine Punkte abgeben wollten. Wir hatten bis zum Abpfiff noch die ein oder andere 100%ige Chance und konnten auch noch 2 Tore für uns erzielen. In der 45. Minute erzielte Max durch seinen Treffer das 3:5 und den Schlusspunkt setzte Finn mit einer sehr starken Leistung heute in der 47. Minute den Endstand von 3:6.
Das Ergebnis ging völlig verdient in dieser Höhe in Ordnung und somit bleiben wir Optik Rathenow als direkter Verfolger eng auf den Fersen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier könnt ihr uns folgen

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Instagram

Archive