Bowling – Landesklasse Herren und Regionalliga

Bowling: Regionalligateam baut Platz 1 aus

Am Sonnabend fand der vorletzte Spieltag der Saison zu Hause auf der Superbowl statt. Vier Spieler waren am Start, da Ulrich Rau wegen einer Verletzung ausfiel.

Trotzdem war unser Team guter Dinge und begann den Spieltag mit einem Sieg über StrikeMARKer III. Danach gelangen zwei Durchgänge mit über 700 Pins, die ebenfalls die Punkte gegen Motor Wildau IV und BSRK 1883 einbrachten. Nach der Mittagspause setzte sich Neuruppin II knapp gegen die Premnitzer durch. Das beste Spiel des Tages gelang dem TSV Chemie Premnitz V mit 732:539 Pins gegen Schöneiche VII. Auch im letzten Durchgang gelang dann noch ein Sieg über Schöneiche V.

Zehn Gewinnpunkte und tolle sieben Bonuspunkte bedeuten für den TSV Chemie Premnitz Rang 2 in der Tageswertung und in der Gesamtwertung konnte der 1. Platz auf 10 Punkte Vorsprung ausgebaut werden.

Für Premnitz waren in sechs Spielen im Einsatz: Burkhardt Wojciechowski 978 Pins, Carolin Herbig 886 Pins, Joachim Scheeffer 1137 Pins und als bester Premnitzer Sandor Lövesz mit 1181 Pins.

Das Finale findet am 23.02.19 in Schöneiche statt.

27.01.19

Dagmar Scheeffer


Bowling: Tagessieg in der Landesklasse Herren

Der vorletzte Spieltag fand für unser Landesklasseteam in Schöneiche statt. Unsere Herren stellten sich nach anfänglichen Problemen dennoch gut auf die Bahnverhältnisse ein und begannen den Vormittag mit drei Siegen über BSRK 1883 II mit 727:700, Schöneiche IV mit 783:690 und Tabellenführer StrikeMARKer II mit 731:684 Pins. Nach der Pause hatten die Premnitzer gegen die Heimmannschaft Schöneiche III leider keine Chance. Danach reichte dann aber ein schlechter Durchgang zum Punktgewinn über Neuruppin I. Das beste Ergebnis erzielte der TSV IV mit 787 Pins ohne Gegner.

Zehn Spielpunkte und gute sechs Bonuspunkte brachten den Premnitzern den Tagessieg ein, damit sicherte sich unser 4. Team in der Gesamtwertung Rang 2.

Für den TSV waren im Einsatz: Udo Marschner 1064/6, Knut Hainig 208/1, Sven Grothe 816/5, Enrico Weichelt 1130/6 und als Mannschaftsbester Andre´ Krause 1156/6.

Das Finale findet am 23.02.19 in Wildau statt.

Dagmar Scheeffer

27.01.19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.