Bowling-Jugend: Gold und Bronze für den TSV

Am Sonntag fuhren die Jugendteams I und II mit Peter Lorenz, Eltern und Fans nach Wildau zum Finale. Aus beiden Jugendstaffeln hatten sich je vier Teams dafür qualifiziert.

Es wurden insgesamt sechs Spiele absolviert und die Platzierung wurde nach der reinen Pinwertung vergeben. Unser 1. Team lies nichts anbrennen und zeigte von Anfang an, dass es diesmal mehr als der 2. Platz werden sollte. Gleich am Vormittag riss Paul Purps mit 748 Pins seine Mitspieler mit. Auch der Nachmittag wurde durch die geschlossene Mannschaftsleistung sehr erfolgreich. So setzte der TSV I sein Vorhaben in die Tat um und wurde verdient Landesmeister.

In den sechs Durchgängen spielten: Lara Lorenz 1031 Pins, Pauline Krause 1100 Pins, Max Lorenz 1128 Pins und Paul Purps als bester Spieler 1395 Pins.

Auch Team II hatte sich etwas vorgenommen. Platz 2 war zwar nicht erreichbar, aber die Bronzemedaille lag im Bereich des möglichen. Das sahen StrikeMARKer I auch so und es gab einen harten Kampf um das Treppchen, den die Premnitzer im letzten Durchgang mit 2 Pins Vorsprung für sich entschieden.

Hier spielten für den TSV: Janine Korte 882/5, Yannis Grothe 859/5, Hannes Ploewka 870/5, Yannic Fürstenberg 974/6 und Julian Krause 423/3.

Wieder einmal haben die Jugendlichen des TSV Chemie Premnitz mit Gold und Bronze gezeigt, was in ihnen steckt. Vielen Dank an die Trainer Peter Lorenz und Jürgen Purps für ihre tolle Arbeit und an die Eltern und Betreuer, die das möglich machen.

Der nächste Wettkampf ist das Jugend-Doppel am 27.01.19 in Wildau.

Dagmar Scheeffer

14.01.19

Fotos (privat)

Gold: v.l.n.r.: Paul Purps, Pauline Krause, Max Lorenz, Lara Lorenz

Bronze:v.l.n.r.: Hannes Ploewka, Janine Korte, Yannis Grothe, Yannic Fürstenberg, Julian Krause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.