Tischtennisturnier in Wittenberge


Am vergangenen Sonntag machten sich, wie im jedem Jahr, wieder einige Spieler vom TSV Chemie Premnitz auf dem Weg nach Wittenberge zum 47. Eisenbahnerturnier. Gespielt wurde in verschiedenen Altersgruppen. In der Altersklasse über 40 starteten Daniela Helbig, Rainer Werner und Michael Groß.

Alle nutzten die Chance sich etwas Spielpraxis für die nächste Saison zu erhaschen und konnten in der Gruppe einige Spiele siegreich gestalten. Aber leider überstanden sie ebenso wie Peter Berger in der Altersklasse über 55 die Gruppenphase nicht. Anders erging es unseren Starter Reiko Piontek in der Jugendkonkurrenz. Er kämpfte sich Spiel um Spiel weiter nach vorne und wurde am Ende mit einem tollem 3. Platz belohnt. Unser Jüngster- Niklas Neie- musste noch etwas Lehrgeld bezahlen, aber in der Zukunft warten viele lösbare Aufgaben auf Ihn. In der teilnehmerstärksten Konkurrenz, der unter 40 Jährigen, gingen 3 Spieler an den Start. Nico Piontek stellte sich bewusst der noch zu großem Aufgabe, um Fortschritte zu erzielen.Belohnt wurde er mit 2 Siegen in der Gruppe. Kristin Werner gelang es die Gruppenphase zu überstehen, sie musste dann leider gegen den späteren Drittplatzierten die Segel streichen. Steven Grzybek erreichte nach einem langem Tag den 2. Platz. Für alle Teilnehmer des TSV war es wieder ein erfolgreiches Turnier. Nach einer kleinen Sommerpause kann die Vorbereitung auf die neue Saison starten. sg

gallery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.