8. Zwergenolympiade in Stendal 2018

Im Rahmen der XXI. Winckelmann Games fand in Stendal auch die 8. Zwergenolympiade für die jüngsten Leichtathleten statt. Mit viel Begeisterung bei den Teilnehmern und bei den mitfiebernden Eltern war sie ein Höhepunkt des sportlichen Himmelfahrtwochenendes in Stendal.

Der TSV Chemie Premnitz war mit 7 Zwergen bei der Olympiade vertreten. Bei den Jungen der AK M06 war Albert Lantzsch bei seinem ersten Wettkampf überhaupt dabei. Er lief die 50 m in 12,47 s (Platz 14), sprang 1,90 m weit (Platz 12) und warf den Schlagball 6,97 m weit (Platz 14). Damit erreichte er 135 Punkte im Dreikampf und Platz 14. Oscar Lundschien lief 12,70 m über die 50 m, sprang im Weitsprung 1,73 m und warf den Schlagball auf 6,94 m. Das ergab für ihn im Dreikampf 96 Punkte und Platz 15. Oscar startete auch im Crosslauf, der 600 m durch das Gelände neben dem Stadion führte. In 3:50,59 min belegte er hier Platz 11.

Bei den Mädchen der AK W06 lief Isabella Huhn die 50 m in 11,64 s (Platz 5). Im Weitsprung konnte sie sich mit 2,07 m eine Bronzemedaille sichern. Im Ballwurf konnte niemand ihre 9,61 m überbieten und sie erhielt die Goldmedaille. Im Dreikampf erreichte sie 386 Punkte und bekam auch dafür eine Bronzemedaille. Und auch im Crosslauf erlief sie sich in 2:21,11 min eine Bronzemedaille. In der selben Altersklasse war auch Fina Felbinger am Start. Sie lief 11,88 s über die 50 m (Platz 6). Im Weitsprung schaffte sie 1,90 m (Platz 6) und im Ballwurf 8,05 m (Platz 4). Für den Dreikampf konnte sie damit 313 Punkte sammeln und belegte Platz 5.

Julie Ebert, Isabell Meister und Kiana-Hermine Knape starteten in der AK W07. Julie lief über die 50 m in 9,87 s auf den Silberrang. Im Weitsprung schaffte sie 2,54 m (Platz 5) und im Ballwurf 8,92 m (Platz 5). Mit 564 Punkten insgesamt erreichte sie im Dreikampf den 5. Platz. Im Crosslauf gab sie alles, verfehlte aber in 2:06,90 min mit Platz 4 nur knapp eine Medaille. Isabell kam mit 448 Punkten im Dreikampf auf Platz 6. Sie lief die 50 m in 10,13 s (Platz 5), sprang 2,32 m weit (Platz 7) und warf den Schlagball 5,96 m weit (Platz 11). Im Crosslauf erreichte sie in 2:28,20 min das Ziel auf Platz 9. Hermine lief 10,52 s über die 50 m (Platz 7), sprang 1,92 m im Weitsprung (Platz 9) und warf den Ball auf 8,64 m (Platz 7). Sie erreichte 411 Punkte im Dreikampf und Platz 8. Im Crosslauf lief sie in 2:16,70 min auf Platz 5.

Auch wenn einige Zwerge bei den Gold-, Silber- und Bronzemedaillen leer ausgingen, durften alle eine Teilnahmemedaille mit nach Hause nehmen. Bei der Mannschaftswertung konnten sich die Premnitzer Zwerge dann noch für ihre insgesamt erreichten 2.353 Punkte über einen kleinen Pokal für den 6. Platz freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.