Bowling: Zweimal 300 Pins für den TSV

Zwei Premnitzer erreichen das Mixed-Finale

Anfang März fand in Wildau die Qualifikation für die Landesmeisterschaft im Mixed statt. Elf Premnitzer versuchten unter die 20 besten Paare zu kommen zu kommen, um am 17. März in Brandenburg starten zu dürfen. Leider schafften nur zwei Teams den Cut.

Carolin Herbig und Joachim Scheeffer scheiterten knapp auf dem 25. Platz, obwohl Joachim im zweiten Durchgang sein erstes offizielles 300er Spiel warf. Ramona Lövesz und Daniel Dobozi erreichten Rang 27, Maria Brod und Partner Rang 30, Lara Lorenz und Partner kamen auf Rang 33 zum Abschluß, gefolgt von Anja Slaby und Sandor Lövesz. Heike Lorenz und ihr Partner aus Neuruppin belegten Rang 37.

Einen Platz in der Zwischenrunde erspielten sich Pauline Krause mit Partner aus Schöneiche auf Rang 9 und Philipp von Treskow mit Partnerin aus Brandenburg auf dem 5. Platz. Nach fünf weiteren Spielen, bei denen Philipp von Treskow 300 Pins gelangen, kamen er und Pauline Krause mit ihren Mitspielern in die Finalrunde.

Hier musste Jeder gegen Jeden antreten und für jeden Sieg gab es Bonuspunkte. Mit deutlichem Rückstand, trotz guter Ergebnisse, beendeten die Premnitzer ihren Wettkampf auf den Plätzen 5 (Philipp) und 7 (Pauline).

Die Ergebnisse der Premnitzer Teilnehmer: Anja Slaby 1002/6, Sandor Lövesz 1054/6, Ramona Lövesz 947/6, Daniel Dobozi 1208/6, Heike Lorenz 965/6, Carolin Herbig 854/6, Joachim Scheeffer 1314/6, Maria Brod 986/6, Lara Lorenz 1097/6, Pauline Krause 3438/18 und Philipp von Treskow 4015/6. Damit spielte er das beste Ergebnis dieser Meisterschaft.

Dagmar Scheeffer

18.03.18

Comments are closed.