Offene Hallen-Altmarkmeisterschaften in Stendal

Der Zweite Teil der Offenen Hallen-Altmarkmeisterschaften fand in Stendal für die Altersklassen U12 (10 und 11 Jahre) und U14 (12 und 13 Jahre) statt. Vom TSV Chemie Premnitz war ein Quartett am Start.

Sarah Ruhmer (W10) lief die 50 m in 8,45 s und erreichte damit den Endlauf, wo sie Platz 5 belegte. Im Hochsprung erreichte sie mit einer übersprungenen Höhe von 1,00 m den 7. Platz. Im Weitsprung verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung auf 3,69 m und belegte Platz 5.

Oskar Geske war in der Altersklasse M11 am Start. Sowohl im 50 m Lauf mit 8,32 s als auch im Weitsprung mit 3,76 m belegte er jeweils Platz 12.

Bei den Mädchen der W13 waren Cara Dachwitz und Cinola Ringert am Start. Cara begann mit 8,13 s über die 50 m (Platz 12) und sprang , sprang 3,91 m weit (Platz 8). Cinola sprintete über die 50 m in 8,00 s auf Platz 11 und ersprang sich mit 3,65 m im Weitsprung Platz 15.

Zusammen mit Sarah liefen sie in der W 13 die 4 x 1 Runde – Staffel. Hier belegten sie in 1:08,48 min Platz 5.

Auf dem Foto von links nach rechts: Oskar Geske, Cara Dachwitz, Sarah Ruhmer und Cinola Ringert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.