Bowling vom Wochenende

Bowling: Gelungener Heimstart für die TSV-Jugend

Am Sonntag standen Peter Lorenz beim Heimstart 14 Jugendliche für drei Teams zur Verfügung. Alle waren voll motiviert und wurden von Eltern und Fans bejubelt.

Die 1. Mannschaft ging mit vier Stammspielern ins Rennen und begann am Vormittag mit zwei deutlichen Siegen über Schöneiche I und Motor Wildau II, außerdem gab es noch zwei Punkte für das Geisterspiel ohne Gegner.

Nach der Pause wurden die Ergebnisse zwar schlechter, aber es reichte noch zu zwei Siegen über BSRK 1883 I und Premnitz III. Dann folgte das interne Match gegen TSV II, der zunächst die Führung übernahm. Team 1 kämpfte sich aber wieder heran und im 10. Frame wurde es spannend, denn bis zum Schluss war für beide Mannschaften der Sieg möglich. Doch Christin Schmidt brachte vom 6-er Anwurf die entscheidenden drei Pins mit und die 1. Mannschaft ging ohne Punkte aus dem Spiel.Zehn Gewinnpunkte und acht Bonuspunkte brachten den TSV I auf Rang 2 in der Tages- und Gesamtwertung. In den sechs Durchgängen spielten: Max Lorenz 948 Pins, Pauline Krause 1034 Pins, Lara Lorenz 890 Pins und Paul Purps 1089 Pins.

TSV II traf gleich auf den Tabellenführer Schöneiche I und verlor recht deutlich. Danach folgten vier sichere Punktgewinne gegen Motor Wildau III und am Nachmittag gegen TSV III, Motor Wildau I und Schöneiche II. Zu guter letzt gab es das legendäre Spiel gegen Premnitz I, das Team 2 für sich entscheiden konnte. Damit erkämpfte sich die 2. Mannschaft ebenfalls zehn Spielpunkte und dazu sieben Bonuspunkte und erreichte Rang 3 in der Tages- und Gesamttabelle. Für Premnitz 2 traten an: Janine Korte 831/5, Christin Schmidt 723/5, Hannes Ploewka 786/5, Yannic Fürstenberg 599/4 und Yannis Grothe 832/5.

Auch unser 3. Jugendteam war heute mit fünf Spielern am Start. Am Vormittag waren die starken Gegner dran und so reichte es nicht, um Motor Wildau I, Schöneiche II und TSV II zu besiegen. Aber nach der Pause gab es erstmal die zwei Punkte im Geisterspiel. Danach holte sich Premnitz I natürlich die Punkte, aber im letzten Durchgang gelang unserem Nachwuchs der Sieg über Motor Wildau III. Vier Punkte für die gewonnenen Spiele und vier Bonuspunkte brachten unseren Kids in Tageswertung den 7. Platz und insgesamt Rang 6. Es spielten: Julian Krause 709/5, Patrick Krause 639/5, Benjamin Lendt 470/4, Oliver Herbig 468/5 und Ayden Klinger 751/5.

Der nächste Spieltag findet am 12.11.17 in Schöneiche statt.

Dagmar Scheeffer

09.10.17

Foto (privat):

Die Mannschaftsbesten: v.l.n.r.: Ayden Klinger (TSV 3), Yannis Grothe (TSV 2), Paul Purps (TSV 1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bowling: Rote Laterne für die Landesklasse

Der 2. Spieltag führte unsere 4. Mannschaft nach Schöneiche, wo sehr schwere Bahnverhältnisse auf sie warteten. Aber gleich im ersten Durchgang konnten sich unsere Herren knapp mit 736 Pins gegen Schöneiche III durchsetzen. Danach ging es gegen den Erzrivalen Neuruppin I ans Werk. Leider fehlte zum Schluss das Glück und Premnitz fehlten acht Pins zum Sieg. Gegen Stahl Brandenburg reichte im dritten Spiel eine gute Mannschaftsleistung von 711 Pins zum Erfolg. Der Nachmittag verlief weniger erfolgreich. Altes Lager I spielte 805 Pins, wogegen unsere Herren nur 688 Pins liefern konnten. Auch gegen die 885 Pins von Schöneiche IV hatte der TSV keine Chance. Deshalb reichten dem BSRK 1883 II im letzten Durchgang 763 Pins zum Sieg. Nur zwei gewonnene Spiele und ein Bonuspunkt brachten den Herren des TSV Chemie Premnitz IV die rote Laterne in der Tageswertung und Rang 7 in der Gesamtwertung ein ein.

Für den TSV waren am Start: Karsten Lorenz 451/3, Udo Marschner 710/4, Detlef Nitsche 1096/6, Knut Hainig 343/2, Sven Grothe 700/4 und Enrico Weichelt 862/5 Pins. Der nächste Spieltag findet am 21.10.2017 in Premnitz statt.

Dagmar Scheeffer

08.10.17

 

Bowling: Tabellenführung in Regionalliga gehalten

Der 2. Spieltag fand für unsere 5. Mannschaft in der Regionalliga in Neuruppin statt. Gegen den Gastgeber Neuruppin II ging es gleich sehr spannend los. Erst im 10. Frame konnten sich die Premnitzer absetzen und das Spiel für sich entscheiden. Danach folgte ein sicherer Sieg gegen StrikeMARKer III. Der 3. Durchgang war wieder eine Zitterpartie, die um fünf Pins zu Gunsten des TSV ausging. Am Nachmittag gestalteten sich die Bahnverhältnisse völlig anders, was Altes Lager II ausnutze und unserem Team die Punkte abnahm. Zum Glück lernten die Premnitzer daraus und setzten sich dann gegen Motor Wildau IV und BSRK 1883 III durch.

Mit fünf gewonnenen Spielen und tollen sieben Bonuspunkten erreichte das gemischte Team des TSV Chemie Premnitz Platz 2 in der Tageswertung und in der Gesamtwertung Rang 1.  Für Premnitz waren im Einsatz: Joachim Scheeffer 1027 Pins, Carolin Herbig 784 Pins, Ulrich Rau 839 Pins und als bester im Team Sandor Lövesz 1122 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 21.10.17 in Brandenburg statt.

08.10.17

Dagmar Scheeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.