Premnitzer Leichtathleten erfolgreich beim 41. Herbstsportfest in Rathenow

Am vermutlich letzten schönen Sommertag starteten die Premnitzer Leichtathleten in fast allen Altersklassen beim Herbstsportfest in Rathenow. Für die meisten Athleten war es gleichzeitig der Abschluss der Freiluft-Saison.Die erfolgreichste Sportlerin des TSV war in der AK W6 Julie Ebert, die drei Goldmedaillen (Sprintdreikampf; Ballwerfen – 13,0 m; 800 m – 3:53,47 min) gewann.Zwei Goldmedaillen konnte Sebastian Schmidt in der AK M15 im Sprintdreikampf und im Weitsprung (4,52 m) mit nach Hause nehmen.

In der AK M7 gewann Moritz Michel eine Goldmedaille im Ballwurf (33,0 m) und zwei Silbermedaillen im Sprintdreikampf und über die 800 m (3:12,06 min).In der gleichen Altersklasse holte sich Steven Köhler eine Silbermedaille im Ballwurf (22,0 m).Eine Goldmedaille im Ballwurf (30,0 m) sowie eine Silbermedaille im Sprintdreikampf gab es noch für Rico Lange in der AK M8.

Mia Klemmer gewann in der AK W6 eine Silbermedaille im Sprintdreikampf und eine Bronzemedaille über die 800 m (4:20,19 min).Für Anna Michel bedeuteten 22,0 m im Ballwurf eine Bronzemedaille in der AK W8 und für Michelle Kernig 27,5 m im Ballwurf eine Silbermedaille in der AK W9.Fabienne Lange konnte in der AK W13 eine Bronzemedaille im Sprintdreikampf erkämpfen und Paula Radensleben in der gleichen Altersklasse im 800 m Lauf eine Silbermedaille.

Fotos:

1. ein Teil des TSV-Teams beim Herbstsportfest


 

 

 

 

 

 

 

2. Patricia Köpke, Fabienne Lange und Cara Dachwitz (W13) beim Sprint

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Julie Ebert (W6) gewann drei Goldmedaillen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.