Bowling: Schwerer Saisonstart

Joachim Scheeffer bester Spieler des TSV

Für unsere 3. Herrenmannschaft stand der erste Spieltag unter einem sehr schlechten Stern, denn auch Team 1 und 2 mussten in der 1. und 2. Bundesliga antreten und ein Spieler sagte kurzfristig seine Teilnahme für die Saison ab. So standen Mannschaftsleiter Ralf Pechmann nur vier Spieler zur Verfügung. Also musste Ersatz gefunden werden. Zum Glück sprang, wie so oft, Joachim Scheeffer ein, damit die Premnitzer vollzählig beim Heimstart antreten konnten.

In den ersten zwei Spielen fehlte zu den Pins auch das Glück und die Punkte gingen an Schöneiche I und Motor Wildau I. Im dritten Durchgang gelang der einzige Sieg des Spieltages gegen Schöneiche III, der besonders Matthias Klein mit 247 Pins und Joachim Scheeffer mit 241 Pins zu verdanken war. Danach folgten Niederlagen gegen StrikeMARKer II und Fürstenwalde I. Für diese mäßige Leistung gab es nur 2 Spiel- und 5 Bonuspunkte und somit Rang 7 in der Tages- und Gesamtwertung.

Für Premnitz 3 traten in fünf Spielen an: Joachim Scheeffer 1023 Pins, Ralf Pechmann 817 Pins, Adrian Slaby 756 Pins, Florian Pahl 824 Pins und Matthias Klein 978 Pins.

Der nächste Spieltag ist am 14.10.17 in Stahnsdorf.

ds

24.09.17

Foto (privat):

v.l.n.r.: Joachim Scheeffer, Adrian Slaby, Ralf Pechmann, Matthias Klein, Florian Pahl

Bowling: Guter Saisonstart für die TSV-Damen

Am Sonnabend fuhren die Premnitzerinnen als Aufsteiger zum ersten Landesligastart nach Stahnsdorf. Da in dieser Liga nur sieben Teams teilnehmen, hatten unsere Damen gleich im ersten Durchgang ein Freispiel zum locker werden. Das zahlte sich aus und auch gegen Schöneiche II blieben die Punkte in Premnitz, nicht zuletzt wegen der 225 Pins von Lara Lorenz. Im dritten Spiel war dann Fürstenwalde I stärker. Nach der Pause gab es leider nur noch drei verpasste Chancen gegen StrikeMARKer I, Schöneiche I und ganz knapp gegen Eisenhüttenstadt I.

Vier Spielpunkte und gute fünf Bonuspunkte brachten den Damen des TSV Chemie Premnitz Rang 4 in der Tages- und Gesamtwertung ein, was einen guten Beginn in der höchsten Spielklasse bedeutet.

Für Premnitz spielten: Ramona Lövesz 788/5 Pins, Pauline Krause 651/4, Kerstin Hainig 395/3, Maria Brod 1024/6 und als Beste im Team Lara Lorenz 1116/6.

Der nächste Spieltag findet am 14.10.17 in Eisenhüttenstadt statt.

ds

24.09.17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.