Gemischtes Regionalligateam des TSV setzt sich an die Spitze

Bowling: Heimstart geglückt

Zum Saisonauftakt in der Regionalliga Nord konnte die 5. Mannschaft des TSV Chemie Premnitz ihre Gegner zu Hause auf der Superbowl begrüßen.

Das Team zeigte von Anfang an, wer hier der Herr/die Dame im Haus ist. Es begann mit sicheren Siegen über StrikeMARKer III und Schöneiche VI. Gegen Altes Lager II wurde es etwas knapper, aber aus diese Punkte landeten bei den Premnitzern.

 

Nach der Pause wurde es etwas spannender, denn unser Team kam nur langsam nach dem guten Essen ins Spiel und der Gegner führte nach fünf Frames mit ca. 80 Pins. Durch einen gelungenen Endspurt setzte sich der TSV V aber doch noch gegen Motor Wildau IV durch. Dadurch beflügelt gewannen die Premnitzer auch gegen BSRK 1883 und mit dem besten Durchgang des Tages auch gegen Schöneiche VII, woran Joachim Scheeffer mit 264 Pins beteiligt war. Mit sechs gewonnenen Spielen und sieben Bonuspunkten belegt das gemischte Team des TSV Chemie Premnitz mit 19 Punkten Rang 1 in der Tages- und Gesamtwertung, gefolgt von Altes Lager II mit 16 Punkten.

Für Premnitz waren am Start: Ronald Fenske 635/4, Ulrich Rau 294/2, Sandor Lövesz 1143/6, Carolin Herbig 911/6 und Joachim Scheeffer 1172/6.

Der nächste Spieltag findet am 07.10.17 in Neuruppin statt.

17.09.17

ds

Foto (privat):

v.l.n.r.: Sandor Lövesz, Ulrich Rau, Joachim Scheeffer, Ronald Fenske, Carolin Herbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.