Härtetest fast geglückt!!

 

I. Männermannschaft der SG Westhavelland belegt beim  23. Westhavellandturnier Platz 2 

Zum 23. Mal fand in der Premnitzer Spothalle das traditionelle Westhavellandturnier statt. Bedingt durch die Ferien im Land und verletzungsbedingte Ausfälle bei den geladenen Mannschaften, mussten die Organisatoren in diesem Jahr viele kurzfristige Absagen hinnehmen. So waren von geplanten 6 Mannschaften lediglich 4 Mannschaf- ten am Start. Neben der I. Mannschaft der SG Westhavelland konnten die Mannschaften der SG OSF Berlin II, der SV Jahn Bad Freienwalde und der HV Luckenwalde 09  begrüßt werden. Für alle Trainer stand der Vorbereitungscharakter bei diesem Turnier im Vordergrund. Leider mussten die Veranstalter feststellen, dass die vom HVB zugesagten Schiedsrichter nicht erschienen sind. Damit stand fest, dass alle 6 Spiele von den Sportfreunden H.J. Welzer und K. Gottfried geleitet werden mussten.

Mit voller Kapelle konnte Coach Kevin Melzer bei diesem Turnier um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Premnitz, Ralf Tebling, antreten. Es zeigte sich schon im Vorfeld, dass in Bezug auf Kondition bei der SG einiges getan worden war.

Im ersten Spiel bei diesem Turnier traf der Gastgeber auf die SG OSF Berlin II. Als aufmerksamer Beobachter konnte man hier schon erkennen, dass mit Berlin der Favorit am Start war. Schwer fand die SG in dieses Match und ließ sich immer wieder durch schnelle Konter der SG OSF Berlin überraschen, bedingt durch Ballverluste auf Seiten der SG Westhavelland. Es mangelte nicht an der Kondition, sondern die Laufwege einzelner Spieler stimmten einfach noch nicht. So führte Berlin zur Pause mit 7:6 Toren. Alles war noch möglich, doch es sollte am Ende zum Sieg nicht ganz reichen. Mit 15:14 Toren gewann die SG OSF Berlin II dieses Spiel. Im zweiten Spiel standen sich die Mannschaften des SV Jahn Bad Freienwalde und der HV Luckenwalde 09 gegenüber. Führte der HV Luckenwalde zur Pause noch mit 5:6, so mussten sie sich in einer äußert spannenden Partie doch  mit 13:12 geschlagen geben. Im dritten Spiel griff der Favorit Berlin wieder ins Geschehen ein und hatte mit dem SV Jahn Bad Freienwalde keine Mühe. Mit 21:11 (14:4) trennte man sich zum Ende. Im Spiel Nr. 4 war die SG Westhavelland gegen Luckenwalde am Zuge. In einer äußerst hart umkämpften Partie konnte die SG Westhavelland mit einem 18:16 (5:4) das Parkett verlassen. Das fünfte Spiel, Luckenwalde gegen Berlin, war eigentlich nur eine Formsache für Berlin. Man ließ nichts anbrennen und bezwang die Luckenwalder eindeutig mit 20:11 (5:7). Damit war der Weg für Platz 2 für die SG Westhavelland frei. Es musste nur noch gegen Freienwalde gewonnen werden. Alle Erwartungen des Trainers wurden erfüllt, denn die SG spielte richtig Handball wie man es mag. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und trugen zum Gelingen bei.

Am Ende stand es 21:3 (10:3) für die SG Westhavelland. Freienwalde war völlig platt und erzielte in der zweiten Spielhälfte keinen Treffer mehr. Mit 6:0 Punkten und 56:36 Toren wurde die Mannschaft der SG OSF Berlin II Turniersieger. Den zweiten Platz konnte die SG für sich verbuchen. Platz 3 ging an Freienwalde, und 4. wurde die Mannschaft aus Luckenwalde.

Letztendlich waren alle Teams mit den abgerufenen Leistungen zufrieden. Coach Kevin Melzer weiß, worauf er in der Vorbereitung achten muss, und schaut zuversichtlich in die Zukunft. Aus den Händen von unserem Bürgermeister, Herrn Ralf Tebling, und unserem stellvertretenden Vorsitzenden der SG Westhavelland, Sportfreund Heiko Timme, wurden die Pokale und Urkunden übergeben und freudig entgegengenommen

Die nächsten Termine der SG:  HVB Pokal am 09.09.2017 ab 13.00 Uhr SG I, am 10.09.2017 ab 12.30 Uhr SG II in Premnitz.

Erstes Punktspiel am Samstag, den 23.09.2917 um 16.00 Uhr in Rathenow gegen

Ludwigsfelder HC II 

Für die SG spielten:

Nicpon und Paray im Tor, Puhl(1), Dohrn(5/1),Franz(1), Herrmann(10/1), Zarbock(12), Witt(4), Riedel(6), Pitsch(1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.