Archive for Allgemein

Handball: Wieder ein Heimspiel

Im dritten Heimspiel in Folge trifft die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Samstag in Premnitz auf den aktuellen Tabellenführer TSG Rot-Weiß Fredersdorf. Während die SG nach wechselhaften Phasen auf Platz 2 der Tabelle stehen, spielen die Gäste konstant und führen das Feld ungefährdet an. Es wird für die SG also nicht darum gehen, die Tabellenspitze anzugreifen, sondern den zweiten Platz zu festigen. In Fredersdorf verlor die Melzertruppe sehr deutlich und will nun alles daran setzen, sich zu revanchieren. Dabei wird sicher eine Steigerung gegenüber dem Spiel gegen Grünheide nötig sein, doch das kann die SG, das hat sie in dieser Saison bereits gezeigt.

» weiterlesen

Handball: Alles Gute zum Achzigsten, Günter

 

Die Handballer des Westhavellandes gratulieren dem Ehrenmitglied des TSV Chemie Premnitz recht herzlich zum 80, Geburtstag und wünschen Ihm viel Gesundheit und viel Glück im weiteren Lebensabschnitt,

Wer kennt Ihn nicht, den Günter Beckmann von Premnitz – den freundlichen, agilen, handballfanatischen – „handballverrückten” Sportfreund – der trotz Hüft- und Schultergelenksoperationen mehrfach wöchentlich und stetig zu den Heimspielen der Männermannschaft aktiv in der Sporthalle ist.

» weiterlesen

Handball: Unerwartet schweres Spiel beim Tabellenletzten

 

Gut besetzt ging die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Samstag in das Spiel beim Tabellenletzten BSG Pneumant Fürstenwalde. Klar war, dass man die Favoritenrolle annahm und mit dem Ziel angereist war, dieses Spiel zu gewinnen. Doch bereits bei der Erwärmung erkannte Melzer, dass sich Fürstenwalde im Vergleich zum Hinspiel deutlich verjüngt hat. Er warnte seine Spieler, die Sache nicht zu leicht zu nehmen.

Bereits in der Anfangsphase präsentierten sich die Hausherren bei Weitem nicht als abgeschlagener Tabellenletzter. Mehr als das Spiel offen zu halten war für die Westhavelländer erstmal nicht drin. Das Spiel plätscherte ohne größere Höhepunkte dahin. Nach 15 Minuten stand es 9:9. Zum Ende der ersten Halbzeit erarbeitete sich Fürstenwalde ein paar Vorteile und ging mit 14:12 in die Halbzeit.

Melzer wusste, dass man dieses Spiel nicht im Vorbeigehen gewinnen würde. Er ermahnte seine Spieler, noch eine Schippe drauf zu legen. Klare Aktionen, keine Fehler und eine optimale Chancenverwertung waren seine Vorgaben für die zweite Halbzeit.

» weiterlesen

Handball: Spitzenspiel ohne Probleme

 

Zum Spitzenspiel in der Landesliga Mitte trafen sich am Samstag der Tabellenzweite und –dritte in der Premnitzer Sporthalle. Es standen sich die Handballer der SG Westhavelland und der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 2 gegenüber. Da die Westhavelländer das Hinspiel klar verloren haben, wollten sie sich dafür revanchieren, wussten aber auch, dass man sich im Vergleich zum letzten Spiel deutlich steigern mussten. Jens Riedel erklärte sich bereit, die Mannschaft zu unterstützen. Sicher wollte er nach langer Zeit mal wieder mit seinem Bruder Sven gemeinsam um Punkte kämpfen. Die Mannschaft war gut besetzt. Bis auf Herrmann waren alle Spieler dabei, sodass Kevin Melzer 11 Spieler und zwei Torhüter zur Verfügung hatte. Im Vergleich zum Hinspiel reiste eine komplett andere Mannschaft an, die Gäste starteten mit vielen jungen Spielern in dieses Spiel.

» weiterlesen

Handball: Gegen spielstarke Truppe unterlegen

Zum ersten Spiel der Rückrunde reiste die erste Männermannschaft der SG Westhavelland am Samstag nach Stahnsdorf, um gegen die zweite Vertretung der HSG Teltow/Ruhlsdorf zu spielen. Mit nur acht Spielern und zwei Torhütern ging Kevin Melzer in diese Partie, was sich am Ende als entscheidend erwies. Aus dem Hinspiel kannte man die Gastgeber als eine spielstarke Mannschaft, die bisher eine ordentliche Saison spielte. Es war also ein offenes Spiel zu erwarten.

» weiterlesen

Handball: Dem Spitzenreiter Paroli geboten!!

Die I. Männermannschaft der SG Westhavelland verliert das Spitzenspiel äußerst knapp mit 24:26 gegen den Oranienburger HC II

Mit fast voller Kapelle konnte Coach Peter Reckzeh, es fehlten nur Sebastian Pitsch und Fabian Woizick, dieses Spitzenspiel der Verbandsliga Nord antreten. Dafür sprang Ralf Hanke ein und bot auch eine ordentliche Leistung im Kasten der SG. Die Personaldecke war prall gefüllt, doch gegen einen so starken Gegner zu bestehen war nicht einfach.
Oranienburg ging als klarer Favorit in dieses Match. » weiterlesen

Handball: Verdiente Niederlage im Derby

Am Samstag kam es in der Premnitzer Sporthalle zum Verbandsliga-Derby zwischen der SG Westhavelland und dem SV Blau-Weiß Wusterwitz. Vor dem Spiel übereichte Mathias Hohmann von den Stadtwerken Premnitz symbolisch ein neues Spieltrikot an Stefan Köpke. Für den kompletten Satz, bei dem die Stadtwerke Premnitz als Hauptsponsor auftreten, bedankt sich die SG Westhavelland und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. » weiterlesen

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!

Recent Entries »